3D Modelle auf Grundlage von 3D Punktwolken

3D Punktwolken können direkt in 3D Modelle, sog. „Meshes“, übersetzt und z.B. im Internet direkt in 3D publiziert werden. Diese Modelle können auch als Grundlage weiterer Bearbeitung, wie z.B. der Rekonstruktion verloren gegangener Bauteile dienen.

Das Structure from Motion Verfahren bietet ist die Technologische Grundlage zur Erstellung photogrammetrisch berechneter Punktwolken.
Mehr erfahren
SFM basierte Modelle zur Verwendung in der Lichtsimulation.
Mehr erfahren
Hochgenaue Übertragung von 3D Geometrie und Texturen in 3D Webumgebungen durch SFM.
Mehr erfahren
Kontaktieren Sie uns!